Grundlagen neuartiger mikrooptisch-photoakustischer Gassensoren

Zuwendungsgeber: BMBF
Förderzeitraum:
01.06.2009-31.05.2011

Förderprogramm und Kennzeichen:
KMU Optische Technologien; 13N10466

Partner:

Teilvorhaben Protronic:
Elektronische Verarbeitung der Sensordaten für photoakustische Mikrogassensoren

Das Ziel des Vorhabens und des Verbundes ist es, grundlegende physikalisch/technische Untersuchungen zur photoakustischen Laser- spektroskopie durchzuführen, um hiermit die Grundlagen für ein neuartiges und miniaturisiertes Gassensorsystems für zukünftige industrielle Umsetzungen bereitzustellen.

Potentielle Anwendungsgebiete liegen in

  • der industriellen Prozesskontrolle (z.B. Brandfrüherkennung)
  • der Sicherheitstechnik (z.B. hochempfindliche und selektive Detektion von Explosivstoffkontaminationen)
  • der Medizintechnik (z.B. hochpräzise Sauerstoffmessung)


Anstelle einer photoakustischen Absorptionszelle wird in diesem Vorhaben erstmals eine unter Raumluftbedingungen arbeitende und vollständig fasergekoppelte Schwingquarz-Stimmgabel als Sensorelement eingesetzt (QEPAS, „quartz enhanced photoaccoustic spectrosopy“).