Protronic Lichtsteuerung LSM6 für Sport- und Mehrzweckhallen

setzt Events in passende Lichtszenen

Lichtsteuerung für die gesamte Halle und flexibel für einzelne Bereiche

Für 2- und 3-Feld-Sporthallen ideal einsetzbar

Einbindung von Präsenz- und Protronic-Lichtsensoren möglich

Dimmen mittels Licht-Bus und DALI-EVG

Einstellung verschiedener Soll-Luxwerte (Festwert oder tageslichtabhängig)

Nachdimmen der Soll-Luxwerte über Taster und Dimmer (Potentiometer)

Einfache Installation und Inbetriebnahme ohne Programmierung

Schnelle Konfiguration über App-Multifunktionstool und SD-Karte

Kostengünstige Umsetzung


Flexible und einfache Konfiguration über Multifunktionstool MFT (Link)

Wahl von bis zu 6 Lichtszenen (LS) oder Tast-Dimm-Kanälen

1 Sensor kann in verschiedene LS eingebunden werden (somit verschiedenes Verhalten erzeugen)

Realisierung von Bereichsabtrennungen ohne Endlagenauswertung

Freie Konfiguration von Nachlaufzeiten (Treppenlichtfunktion) mit und ohne Präsenzsensoren


Dezentral einschalten – Zentral ausschalten


Beispiel-Ausführung Lichtsteuerung für eine 3-Feldsporthalle mit
Tageslicht- und Präsenzregelung und Nachdimmen


  • Hardware:
  • 1 Protronic LSM6 Artikel-Nr.: 1017000020
  • 3 Protronic LBMi Lichtsensoren (tageslichtabhängige Steuerung) Artikel-Nr.: 1017000004
  • 3 Protronic Dimmer Artikel-Nr.: 1017000025
  • 1 Netzteil 24V DC min.0,5 A
Schaltplan-Vorschau
  • Externe Präsenzsensoren an Eingang LSM6 (Anzahl abhängig von der Architektur
  • der Halle, sinnvoll mit Master-Slave, 24V oder mit Relais auf 230V)
  • Konfiguration über MFT
  • Tableau:
  • 1 Taster für jeden Hallenteil mit Rückmeldung über potentialfreien
    Kontakt (d.h. Anzeige ob diese LS aktiv ist), (3 Stück)
  • 1 Protronic-Dimmer für jeden Hallenteil (3 Stück)
  • 1 Taster für Wettkampf mit Rückmeldung über potentialfreien Kontakt
  • 1 Schlüsselschalter zur Abschaltung der Bewegungsmelder
  • 1 Schalter Zentralaus